umbrella
´;

ich rede mit dir, aber du willst mir nich zuhören
Darum schreib ich meine gedanken auf meinen körper und reiß meine haut ab und ess sie auf

mir fehlt die Kraft
die ich brauche für mein Herz damit es schlägt
du hast davon mehr rausgerissen als mein Körper verträgt
es geht nach unten alles was ich noch empfinde ist Trauer
wenn ich allein gelassen und verletzt in einer Ecke kauer
ich bin müde doch kann nicht schlafen bei den Gedanken die ich habe
die Welt hat jetzt nur noch eine Farbe
Und das ist schwarz in den tiefen meines wimmernden, von Narben übersäten,
aufgeschlitzten Inneren,

wenn ich in meinem Zimmer bin
denk ich ernsthaft daran mit beiden
Händen gleichzeitig die Pulsadern aufzuschneiden
das blut mit den Händen an den Wänden zu verteilen
dein Namen auszuschreiben

stell dir vor ich schneid mir die Venen denn der Schmerz tut so gut
ich schmiere mein Blut über dein Gesicht auf den Fotos

10.1.08 18:44
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Startseite nightmare Gästebuch Archiv Abonnieren Gratis bloggen bei
myblog.de